Leif Pellikan ist Redakteur für Medien und Digitales beim Kontakter
Leif Pellikan ist Redakteur für Medien und Digitales beim Kontakter © Foto:Thomas Dashuber

Trendforschung | | von Leif Pellikan

Viele Hypes bleiben Rohrkrepierer – aber einige verändern Welten

Kurzfristig werden wichtige Trends total überschätzt, deren langfristige Auswirkungen dagegen werden immens unterschätzt. Das gilt fast immer – und wir haben es Dutzende Male erlebt. Denken Sie nur an das mobile Web. Acht Jahre dauerte es vom ersten Hype bis zum iPhone und zehn weitere, um eine Medienindustrie ratlos zu machen. Was uns also immer wieder vor neue Herausforderungen stellt, ist die Frage: Was ist ein wichtiger Trend, der auch skaliert? Eine verlässliche Antwort gibt es nicht, aber wir bieten eine simple an: Alles, was das Leben oder relevante Prozesse signifikant vereinfacht und verbessert. 

Die Blockchain-Technik gehört sicher dazu. Zwar mögen im Aushängeschild Bitcoin nur Kriminelle den eigentlichen Vorteil sehen. Denn per Bitcoin lassen sich immense Geldbeträge über Grenzen hinweg und anonym bewegen. Der Rest ist reine Spekulation. Aber in der Blockchain-Mechanik steckt enormes Potenzial. Über sogenannte Smart Contracts lassen sich nahezu alle digitalen Prozesse transparent, unverfälschbar und sicher machen. Da war doch etwas? Sie erinnern sich sicher an die Transparenzdiskussion über die in Verruf geratene Digitalwerbung in den letzten zwölf Monaten. Die Werbungtreibenden forderten eine Lösung ein – jetzt ist sie in Sicht. Unterschätzen Sie also nicht, was hier auf die gesamte Branche zukommt. Nur fragen Sie nicht, wie lange es dauert. 

Viele Hypes bleiben Rohrkrepierer – aber einige verändern Welten

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!