Connected Cars | | von Uli Busch

BMW lehnt Werbung in vernetzten Fahrzeugen ab

BMW-Digitalchef Dieter May hat auf der Marketing-Fachmesse dmexco versprochen, sorgsam mit den Daten umzugehen, die über vernetzte Fahrzeuge ermittelt werden können. Zwar würden sich durchaus Kooperationsmöglichkeiten mit großen Marken ergeben, die zum eigenen Premium-Anspruch passen. Doch noch sei man im Handel mit Daten nicht aktiv und wolle daher vorsichtig sein, zitiert das Marketing-Portal Campaign May. Das Auto als Gegenstand sei immer stärker in das digitale Leben der Kunden integriert und werde zum digitalen Touchpoint, an dem man viel wertvolle Zeit verbringe. Doch BMW sei bislang im Handel mit Daten nicht aktiv. Daher wolle man vorsichtig vorgehen. Dass beispielsweise ein Coffee-Shop einem vorbeifahrenden BMW 7 einen Rabatt-Coupon auf das Display spielt, sieht May eher nicht.

BMW lehnt Werbung in vernetzten Fahrzeugen ab

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht