Virtual Reality | | von Uli Busch

Facebook bastelt an VR-Brille zum Schnäppchenpreis

Unter dem Codenamen "Pacific" entwickelt Facebook eine neue VR-Brille, die 2018 für 200 US-Dollar in die Läden kommen soll. Das Gerät, das damit deutlich günstiger ist als die Oculus Rift, soll ganz ohne PC oder Smartphone funktionieren und auch leichter sein als sein Mitstreiter. Weitere Details zur Hardware sind nicht bekannt. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, hofft Facebook offenbar, durch das preiswerte Einstiegsmodell den Markt für Virtual Reality deutlich zu beleben und das zu schaffen, was Apple mit dem iPhone erreicht hat.

Facebook bastelt an VR-Brille zum Schnäppchenpreis

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht