Der PR-Etat von M&S soll bei jährlich 250.000 bis 300.000 Pfund liegen
Der PR-Etat von M&S soll bei jährlich 250.000 bis 300.000 Pfund liegen © Foto:Wikimedia Commons Mtaylor848

Public Relations | | von Franz Scheele

Marks & Spencer betreut PR-Arbeit künftig inhouse

Die britische Einzelhandelskette Marks & Spencer (M&S) beendet die Zusammenarbeit mit ihrer PR-Agentur Finsbury und will die Aufgaben künftig inhouse betreuen. Finsbury hat seit vier Jahren für M&S gearbeitet. Der PR-Etat von M&S soll bei jährlich 250.000 bis 300.000 Pfund liegen.

Wie es in der britischen Fachpresse heißt, erfolgt die Trennung nach mehrmonatigen Diskussionen über einen neuen Vertrag. Der laufende Vertrag endet Ende März. Finsbury mit Sitz in London und New York ist Teil der WPP-Gruppe.

Quellen: The Drum, Bloomberg

Marks & Spencer betreut PR-Arbeit künftig inhouse

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!