Metro ist neuer Auflagenspitzenreiter an den Werktagen
Metro ist neuer Auflagenspitzenreiter an den Werktagen © Foto:Metro

Großbritannien | | von Franz Scheele

Metro neuer Auflagenspitzenreiter an Werktagen

Es hatte sich schon seit Längerem abgezeichnet: Seit Mai hat Großbritannien einen neuen Auflagenspitzenreiter bei den überregionalen Tageszeitungen – zumindest werktags von Montag bis Freitag. An diesen Tagen kommt das Gratisblatt Metro des Verlags DMG Media, eine Tochter des Konzerns Daily Mail and General Trust, auf eine durchschnittliche Auflage von 1,48 Millionen Exemplaren – ein Plus von knapp 10 Prozent gegenüber dem Mai 2016. Der bisherige Spitzenreiter The Sun des Verlags News Corp verkauft an diesen Tagen durchschnittlich 1,47 Millionen Exemplare.

Allerdings: Im Gegensatz zu Metro erscheint die Sun auch samstags, und an diesem Tag liegt die verkaufte Auflage in der Regel deutlich über der der Werktage. Deshalb verzeichnet die Sun über die gesamte Woche gesehen laut Auflagenkontrolleur ABC eine durchschnittliche verkaufte Auflage von 1,575 Millionen Exemplaren. Diese Zahl enthält aber auch die Verkäufe in Irland, wo Metro nicht vertreten ist, sowie die Verkäufe in weiteren Auslandsmärkten.

Gleichzeitig hat die Sun die sogenannten Sonderverkäufe, also die Abgabe von Zeitungsexemplaren zu Discount-Preisen oder gratis an Fluggesellschaften, Bahnunternehmen, Hotels oder Fitness-Studios erneut auf nun knapp 120.000 Exemplare erhöht. Dies scheint inzwischen eine durchgehende Strategie der News-Corp-Titel zu sein: Denn auch die Sun on Sunday hat die Sonderverkäufe auf nun 128.000 Exemplare erhöht, die Times auf 99.000 und die Sunday Times auf 101.000 Exemplare.

Vom Wahlkampf, der den Mai geprägt hatte, konnten die meisten überregionalen Tageszeitungen nicht profitieren. Im Jahresvergleich mussten sie überwiegend deutliche Auflagenverluste hinnehmen. Die größten prozentualen Verlierer waren der Daily Mirror mit -17,0 Prozent auf 646.000 Exemplare, der Daily Star (429.000/-15,6%), der Daily Record (148.000/-14,5%), The Sun (1,575 Mio./-8,2%), der Daily Express (382.000/-8,0%) sowie der Guardian (153.000/-7,6%).

Quelle: Press Gazette

Metro neuer Auflagenspitzenreiter an Werktagen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!