Digitalstrategie | | von Franz Scheele

Mitgliedschaft ist die neue Paywall

Der US-Medienkonzern Gannett, der mehr als 100 Lokalzeitungen und das überregionale Blatt USA Today herausgibt, setzt bei seiner Digitalstrategie künftig verstärkt auf Mitgliedschaften – und meidet dabei die Begriffe „Abonnement“ und „Zahlschranke“. „‚Abonnement’ klingt nach Transaktion, ‚Mitgliedschaft’ nach einer gegenseitigen Beziehung, die einem den Zugang zu Dingen verschafft, die man sonst nirgends erhält“, sagte Gannett-CMO Andy Yost gegenüber Publishers Daily.

Einige Nutzer hätten gerne ein werbefreies Angebot, andere wünschten sich jede Menge Sportberichterstattung innerhalb eines entsprechenden Premium-Angebots, so Yost weiter. Es komme darauf an, den Nutzern etwas zu bieten, das maßgeschneidert auf ihre speziellen Bedürfnisse ausgerichtet sei.

Gannett bietet mittlerweile eine ganze Reihe solcher kostenpflichtigen Membership-Produkte an, etwa eine Mitgliedschaft für ein mobiles, werbefreies Angebot oder ein „Insider Loyalty Program“, über das die Mitglieder Premium-Content, spezielle Deals von Einzelhandels-Partnern sowie bevorzugten Zugang zu von den Gannett-Redaktionen durchgeführten Veranstaltungen erhalten.

Mitgliedschaft ist die neue Paywall

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!