USA | | von Franz Scheele

Neue Rekordzahlen beim Audiostreaming

On-demand-Audiostreaming ist weiter auf dem Vormarsch und sorgte im ersten Halbjahr 2017 für neue Rekordwerte in den USA. So registrierte Marktforscher Nielsen in der ersten Märzwoche dieses Jahres 7,5 Milliarden On-demand-Audiostreams – das erste Mal, dass in einer einzelnen Woche die Marke von 7 Milliarden Audiostreams überschritten wurde. Dies geht aus dem aktuellen „U.S. Music Mid-Year Report“ von Nielsen hervor.

Unter „Audiostreams“ fallen auch gesprochene Audio-Angebote sowie Podcasts – und nicht nur Musikstreams. Insgesamt zählte Nielsen im ersten Halbjahr 184 Milliarden On-demand-Audiostreams – eine Zunahme um 62,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Gleichzeitig gingen die Verkäufe physischer Musikalben um 17 Prozent zurück, die Zahl digitaler Kauf-Downloads sogar um 20 Prozent. Der Trend weg vom Musikkauf und hin zum Streaming setzt sich also ungebrochen fort.

Der komplette Report kann über die Nielsen-Website heruntergeladen werden.

Neue Rekordzahlen beim Audiostreaming

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!