Agenturen | | von Franz Scheele

Publicis gruppiert Londoner Kreativagenturen um

Die Publicis Groupe baut in London die Network-interne Zusammenarbeit ihrer Agenturen um: So wird die langjährige Verbindung der Kreativagentur Fallon mit Saatchi & Saatchi beendet. Stattdessen wird Fallon künftig verstärkt mit Leo Burnett kooperieren.

Gareth Collins, CEO von Fallon London, wird im Zuge dieser Maßnahme auch CEO von Leo Burnett. Er übernimmt damit die Position von Paul Lawson, der nach 13 Jahren Leo Burnett verlässt, um den Chefposten von Y&R London (WPP) zu übernehmen.

Ende des Jahres wird Fallon zudem in die Büros von Leo Burnett in Kensington ziehen. Zwar sollen beide Agenturen ihre Selbstständigkeit mit eigenen Teams behalten, künftig aber – wann immer möglich – zusammenarbeiten.

Quellen: Campaign, The Drum

Publicis gruppiert Londoner Kreativagenturen um

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!