Prognose | | von Franz Scheele

Videostreaming-Umsätze werden sich bis 2022 mehr als verdoppeln

Die weltweiten Videostreaming-Umsätze mit TV-Serien und Filmen werden im Jahr 2022 bei 83 Milliarden Dollar (70,4 Mrd. Euro) liegen. Das ist mehr als das Doppelte als noch im vergangenen Jahr, als sie sich auf rund 37 Milliarden Dollar summierten. Allein dieses Jahr wird der Umsatz in den 138 untersuchten Ländern um insgesamt 9 Milliarden Dollar zulegen. Dies geht aus dem „Global OTT TV & Video Forecasts Report“ der Londoner Marktforschungsfirma Digital TV Research hervor.

Im Ranking der fünf wichtigsten Videostreaming-Märkte wird sich dabei allerdings nichts verschieben. Auf Rang eins bleiben weiterhin die USA mit einem Gesamtumsatz von 33,1 Millarden Dollar (2017: 21,6 Mrd. Dollar), gefolgt von China mit 12,2 Millarden Dollar und Japan mit 4,4 Milliarden Dollar. Den vierten Rang belegt Großbritannien mit 4,2 Milliarden Dollar vor Deutschland mit 2,3 Milliarden Dollar (2017: 1,3 Mrd. Dollar).

Videostreaming-Umsätze werden sich bis 2022 mehr als verdoppeln

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!